Arbeit der Stiftung LAUTER des Landkreises Osnabrück wird ausgebaut

Christdemokraten wollen zusätzliche Mittel für gemeinnützige Organisationen

Freuen sich mit der Stiftung LAUTER über den großen Zuspruch der Vereine und Organisationen der Region: Die Kuratoriumsmitglieder (v.l.) Christoph Ruthemeyer, Mirco Bredenförder (Stellv. Landrat) und Frederik Gohmann
Freuen sich mit der Stiftung LAUTER über den großen Zuspruch der Vereine und Organisationen der Region: Die Kuratoriumsmitglieder (v.l.) Christoph Ruthemeyer, Mirco Bredenförder (Stellv. Landrat) und Frederik Gohmann
Aufgrund der weiterhin nachteiligen Auswirkungen des allgemein niedrigen Zinsniveaus ist es der Stiftung LAUTER des Landkreises Osnabrück nicht möglich, seine wichtige Arbeit aus Erträgen aus dem Stiftungskapital nachhaltig für den gesamten Landkreis aufrechtzuerhalten. „Daher werden der Stiftung zusätzliche Mittel durch den Landkreis von 100.000 Euro für das Jahr 2020 zur Verfügung gestellt!“, freut sich der stellvertretende Landrat Mirco Bredenförder (CDU) aus Melle.
 
 

Gemeinsam mit den Kuratoriumskollegen Christoph Ruthemeyer aus Georgsmarienhütte und Frederik Gohmann aus Fürstenau wünschen sich die Christdemokraten im Landkreis benachteiligte junge Menschen in den Fokus der Stiftungsarbeit zu stellen.

 
„Allein die Vereine und Organisationen in Melle haben in den letzten zwei Jahren unterstützende Mittel in Höhe von rund 90.000 Euro erhalten!“, so Bredenförder appellierend an die Akteure in der Region, die Chance auf Förderung auch aktiv zu nutzen. 
 
„Gefördert werden Projekte der Jugendarbeit, Jugendpflege, Jugendsozialarbeit und Jugendberufshilfe, die benachteiligten Jugendlichen neue Perspektiven geben.“, stellt Christoph Ruthemeyer hervor. Die Stiftung unterstütze jedoch auch innovative Ideen der Kinder- und Jugendarbeit sowie Maßnahmen zur Gewaltprävention und zur Stärkung sozialer Grundtugenden. „Neben den benachteiligten jungen Menschen fördert die Stiftung LAUTER auch Maßnahmen, die die Lebenssituation von Familien im Landkreis Osnabrück verbessern.“, richtet Frederik Gohmann den Blick auf zum Beispiel Bildungsangebote, Maßnahmen zur Verbesserung/Erhaltung der Gesundheit, Projekte zur Integration in die Gesellschaft sowie generationenübergreifende Haushaltsformen. Die Stiftung LAUTER setzt sich allgemein für junge Menschen ein. Als Ansprechpartner stehen die Kuratoriumsmitglieder vor Ort zur Verfügung. Nähere Informationen und die Förderrichtlinien sind der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-osnabrueck.de/der-landkreis/stiftungen zu entnehmen.
 
 

Nach oben